Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
10. April 2008 4 10 /04 /April /2008 17:35
Ein echter Jamie Oliver Klassiker ist dieses "Natürlich Jamie"- dabei ist es sein neuestes Werk.
Nicht nur, dass er uns wieder geniale und gesunde Rezepte liefert, die einfach und schnell zu machen sind - diesmal geht er noch einen Schritt weiter und fängt beim eigenen Anbau der Lebensmittel wie Gemüse, Pilze und Obst an und gibt diesbezüglichTipps rund um den gesunden Garten. Er wählt die Zutaten und Rezepte dabei nach Saison aus und fördert wirklich die Lust auf "natürliches", also naturbelassenes Essen - wie der Titel schon sagt! Da wird fleißig gegossen, geerntet und gegrillt. Den Bildern sieht man die Frische regelrecht an, so dass einem das Wasser nur so im Munde zusammen läuft.
Intensiver kann man gar nicht mehr kochen denke ich. Man züchtet, geht in den Garten und holt sich frisch aus der Erde, was man braucht. Für viele "Ländler" sicher kein Novum. Trotzdem schafft es Jamie mal wieder zu zeigen, wie einfach es eigentlich ist, auf "Selbstversorger" zu machen (auch wenn man nur einen Balkon zur Verfügung hat) und einem die Angst vor zu viel Arbeit und schmutzigen Fingern zu nehmen. Nicht nur beim Kochen wirkt er ungeheuer motivierend, sondern auch hier. Und das ist wirklich sein großer Pluspunkt. Man nimmt ihm die Begeisterung für jede Erdbeere und für jedes eigenkreierte Gericht ab.
Und nebenher gesagt stellt er aufgrund der mediteranen Prägung der Rezepte unbewußt auch sehr viele Trennkostgerichte vor. Ich kann das Buch nur empfehlen!

Hier zu bestellen/Bildquelle Amazon

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Sabine Segerer - in Kochbücher
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Petra 04/19/2008 14:56

Bin zufällig auf Deine Seite gestoßen. Ich bin auch ein Fan von Jamie Oliver und finde seine Art zu kochen klasse - gerade, weil er zum Nachkochen auch viel Freiraum läßt. Ich versuche auch, mich möglichst nur mit naturbealssenen Lebensmitteln zu ernähren und habe es damit geschafft, mein Gewicht dauerhaft zu reduzieren. Seit 3 Jahren gehe ich auch noch laufen und ich fühle mich jetzt sauwohl! Ich denke: Sport und gesunde Ernährung gehören zusammen!Liebe GrüßePetra

Gundula 04/10/2008 21:33

Das liest sich wirklich gut. Übrigens gibt es passen dazu eine Bewegung in New York. Sie bau auf Balkonen und Terassen direkt in der Stadt ihr Gemüse an und verkauft es sogar auf kleinen Märkten. Eine andere Bewegung sind die Guerilla-Gärtner, die einfach öffentliche oder verwilderte Flächen wieder bepflanzen und bewirtschaften. Über sie habe ich im Post
011) Guerilla-Gärtner meines Blog berichtet.
Und Tomaten ziehe ich, sehr zur Freude meiner Kinder z.T. auf der Terasse (Südseite) mit Brennesseln unter der Erde im großen Topf. Diese verrotten im Laufe des Sommers und geben den Tomaten Dünger.

Über Diesen Blog

  • : NAKED FOOD
  • : Naked Food - das Gesundheits-Blog. Hier wird die Nahrung so betrachtet wie sie ist: unbearbeitet und pur. Was steckt in unseren Lebensmitteln und wie können wir sie für uns nutzen? Außerdem: Leckere Rezepte, v.a. Trennkost!
  • Kontakt

Profil

  • Sabine Segerer
  • Wer sagt, dass man Kochbücher nicht wie Romane lesen kann? Außerdem liebe ich Ernährungsbücher aller Art und kann stundenlang über Gesundheitstipps reden. Ich freue mich über interssierte Leser! :-)
  • Wer sagt, dass man Kochbücher nicht wie Romane lesen kann? Außerdem liebe ich Ernährungsbücher aller Art und kann stundenlang über Gesundheitstipps reden. Ich freue mich über interssierte Leser! :-)

Zurück zur Startseite

Suchen

Eco Fashion

 

 modeaffaire-logo-web.jpg

 

Das Online-Portal für faire Mode

Archiv

Impressum

Bookmarks

Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei Digg Bookmark bei Blinklist
Bookmark bei Technorati Bookmark bei Newsvine Bookmark bei Furl Icons von Blog-Marketing

Blogverzeichnis
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop 

 

Paperblog