Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
6. August 2008 3 06 /08 /August /2008 00:00


- Knoblauch
- Zwiebeln
- Lauchzwiebeln
- Kurkuma/Gelbwurz
  (erst mit schwarzem Pfeffer
  gemischt  wirksam)
- Granatapfelsaft
- Ingwer
- Grüner Tee
- Brokkoli
- Himbeeren
-
Rote Beete




All diese Lebensmittel  sind sehr speziell in ihrer Wirkung. Sie sind antioxidativ, entzündungshemmend  und verhindern bei bereits Erkrankten laut David Servan-Schreiber die Teilung und Streuung von Tumorzellen (Studien und Statistiken hierzu im Anti-Krebs-Buch). Aber auch für Gesunde sind diese Top-Ten eigentlich ein "Muss". In seinem Buch sagt der Autor:

""Zwar schlummern in uns allen Krebszellen, aber unser Körper ist auch dafür gerüstet, den Prozess der Tumorbildung zu bekämpfen. Es liegt an jedem Einzelnen von uns, die natürlichen Abwehrmechanismen seines Körpers zu nutzen. Andere Kulturen sind da schon sehr viel weiter."

Besonders stark - sowohl präventiv als auch nachsorgend - wirken die Allium-Gewächse, also Zwiebel, Knoblauch und Co.(> deshalb gilt u.a. die mediterane Küche als so gesund) und das Gewürz Kurkuma (Gelbwurz), das oft in der asiatischen Küche zu finden ist (Bestandteil von Curry).
Ob gesund oder krank - man sollte versuchen, diese Gesundheitsmacher öfter in die Ernährung mit einfließen zu lassen. Warum werden eigentlich- wenn diese Lebensmittel so hilfreich sind - keine weiterführenden Forschungen und Tests durchgeführt, die belegen, wie stark sie wirklich antioxidativ bzw. krebshemmend wirken?

Weil der Test eines Anti-Krebs-Mittels zwischen 500 Millionen und 1 Milliarde (!) Dollar kostet. Und diese Investition würde ein Pharmakonzern für "einfache" Lebensmittel dieser Art niemals machen.

Bildquelle: www.piqs.de/  Darwin Bell, open onion

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Sabine Segerer - in Allgemein
Kommentiere diesen Post

Kommentare

emule 06/03/2009 13:07

Danke für deine Information. Sehr interessant. Viele Grüsse. Sara.

PetraHenning 09/24/2008 10:18

Hallo,Diesen Beitrag finde ich sehr gut, bis jetzt wusste ich nicht welche Lebensmittel gegen Krebs gut sind. Danke, mir gefallen die Artikel die uns helfen gegen einer Krankheit zu kämpfen. Alles Gute!

lilo 09/03/2008 08:35

Also Knoblauch und Zwiebeln verwende ich eigentlich in fast jedem Gericht! Brokkoli finde ich superlecker, deshalb steht er bei uns auch oft auch dem Speiseplan. Und Himbeeren liebe ich, aber weil die sehr teuer sind, nehm ich meist nur tiefgekühlte..

Matthias 08/26/2008 15:50

Guter Artikel. Laut dieser Liste bin ich offensichtlich nicht Krebs gefährdet. Knoblauch und Zwiebeln gibt es bei mir fast täglich. Auf der anderen Seite trinke ich gerne mal ein Glas Wein und dann sieht die Bilanz wohl schon nicht mehr so gut aus...leider.

Sabine Segerer 08/28/2008 17:21


Ach, ab und zu ein Glas schadet nicht. Im Gegenteil. Studien haben bewiesen, dass Leute, die ab und zu Alkohol trinken länger und gesünder leben, als totale Anti-Alkoholiker.
Insofern: Prost ;-)


linda 08/13/2008 14:37

Ich bin immer wieder überrascht wie vielseitig doch diese Seite ist. Gratulation! Selten habe ich derart aktuelle statements gelesen.Es stimmt wohl, dass durch die Ernährung das Immunsystem entscheidend beeinflusst werden kann. Unsere Großeltern brauchten da weniger Sorge zu haben. Damals musste das Chemie-Futter noch ín der Apotheke gekauft werden.Jeder nimmt allein durch tägl. Duschen und Eincremen schon mind. 10 kg Chemie im Jahr zu sich (wissensch. erwiesen). Die Haut ist auch ein Organ und darf nicht unterschätzt werden.Die Ernährung wurde in diesem Blog schon ausführlich behandelt  Inzw. gibt es schon Kliniken für Krebspatienten, die das "normale Essen (lebendige Essen)" wieder lehren.Lebendiges Essen und Achtsamkeit im Alltag sind des Menschen wichtigste Medizin...Weiter so!!!!!Gruß Linda

Sabine Segerer 08/26/2008 09:30


Hallo Linda,
vielen Dank für Deinen netten Kommentar. Für Anregungen oder Wünsche bin ich übrigens immer offen! Sag Bescheid, wenn Dich ein Thema besonders interessiert :-)
Liebe Grüße,
Sabine


Über Diesen Blog

  • : NAKED FOOD
  • : Naked Food - das Gesundheits-Blog. Hier wird die Nahrung so betrachtet wie sie ist: unbearbeitet und pur. Was steckt in unseren Lebensmitteln und wie können wir sie für uns nutzen? Außerdem: Leckere Rezepte, v.a. Trennkost!
  • Kontakt

Profil

  • Sabine Segerer
  • Wer sagt, dass man Kochbücher nicht wie Romane lesen kann? Außerdem liebe ich Ernährungsbücher aller Art und kann stundenlang über Gesundheitstipps reden. Ich freue mich über interssierte Leser! :-)
  • Wer sagt, dass man Kochbücher nicht wie Romane lesen kann? Außerdem liebe ich Ernährungsbücher aller Art und kann stundenlang über Gesundheitstipps reden. Ich freue mich über interssierte Leser! :-)

Zurück zur Startseite

Suchen

Eco Fashion

 

 modeaffaire-logo-web.jpg

 

Das Online-Portal für faire Mode

Archiv

Impressum

Bookmarks

Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei Digg Bookmark bei Blinklist
Bookmark bei Technorati Bookmark bei Newsvine Bookmark bei Furl Icons von Blog-Marketing

Blogverzeichnis
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop 

 

Paperblog