Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
8. Februar 2009 7 08 /02 /Februar /2009 19:38
Zum Frühstück ein Brot mit Käse und später einen Kaffee? Alles sauer. Also nicht geschmacklich, vielmehr hat der Begriff mit der Wirkung dieser Lebensmittel in unserem Körper zu tun. Bestimmte Nahrung macht in unseren Körper ein saures Milieu, andere gleicht das wieder aus und wirkt "basisch". Wie läuft das genau?

Der Säure-Basen-Haushalt ist die Bezeichnung für die Regelmechanismen der Stoffwechselvorgänge unseres Körpers. Unser Blut sollte, um zu funkionieren, einen ph-Wert von ca. 7,4 aufweisen. So kann alles Notwendige verstoffwechselt bzw. ausgeschieden werden. Wenn die Pufferkapazität des Blutes nicht ausreicht, um die Säuren auszuscheiden oder zu verschlacken, führt das zu einer Übersäurerung des Körpers. Für die Entsäuerung benötigt der Körper eine ausreichende Menge an Mineralstoffen - Basen genannt. Basen sind in der Lage, die Säuren zu neutralisieren, damit diese den Organen nicht schaden.

Das Positive: Durch Ernährung kann man den ph-Wert des Blutes beeinflussen. Durch so genannte "saure Lebensmittel" (vor allem Fleisch, Kaffee, Wurst, Getreide, Brot, Fisch, Zucker) wird der Wert logischerweise saurer, durch "basische Lebensmittel" (das meiste Obst und Gemüse) basisch. Eine Liste davon, was sauer und basisch wirkt gibt es hier. Auch den Zustand der Untersäuerung gibt es übrigens.

Das Problem in unserer Kultur ist aber die Übersäurerung: Heutzutage ernähren sich viele Menschen zu "sauer". Klar, die meisten Nahrungsmittel wirken ja auch sauer. Wichtig ist nur, diese mit ausreichend Gemüse und Obst zu kombinieren, sonst kommt es irgendwann zu einem Übermaß an Säure im Körper. Erhält der Organismus über die Nahrungszufuhr aber zu wenig Basen, entnimmt er die benötigte Menge seinen eigenen Basendepots. Hierzu zählen: Bindegewebe, Knochen, Knorpel, Sehnen, Zähne und Haarboden. Durch einen dauerhaften Säure-Überschuss werden somit die körpereigenen Basen-Depots dann so weit geleert, dass im Laufe der Zeit das Bindegewebe schwach wird (Cellulite), die Anfälligkeit für Osteoporose zunimmt, sich die Zähne lockern können(Parodontose), Haarausfall, Sodbrennen, Schlaflosigkeit, Rheuma und etliches mehr auftreten kann. Außerdem sind Beschwerden mit Magen und Darm keine Seltenheit.

Negative Einflüsse auf den Säure-Basen-Haushalt:

- zu viel säurebildende Nahrung
- Stress
- Medikamente
- Entzündungsprozesse
- zu wenig Bewegung
- zu wenig Mineralien (Vollkorn, Nüsse, Gemüse, Obst)
- zu wenig Flüssigkeit

Auf einer interessanten Seite, habe ich gelesen: Um  den Säureüberschuss von 200g Rindfleisch zu kompensieren müsste man 1,6 kg frische Erbsen essen oder 400 g Blumenkohl. Klingt nach radikalen Vegetariern ;-) Soll ja nur ein Beispiel sein, wie wichtig der Ausgleich durch Obst und Gemüse ist!

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Sabine Segerer - in Allgemein
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Andreas Köhler 03/17/2012 08:36


Das der pH Wert unseres Blutes durch unsere Ernährung gesteuert wird, stimmt nur bedingt, da das körpereigene Schutzsystem auch bei einer komplett falschen und eher schädlichen Ernährung
versucht, diesen pH Wert stabil zu halten. Was jedoch direkt durch unsere Ernährung beeinflußt werden kann, ist der pH Wert im gesamten Organismus, insbesondere der des Zellwassers. Wenn wir auf
diesen achten, wird der Rest von ganz allein geregelt und passen.


Mein Blog zum Thema Säure Basen Haushalt und pH Wert:


http://www.ph-wert-und-gesundheit.de

holger 03/10/2009 13:44

@ChrisDann gehörst du vielleicht zu den glücklicheren die weniger sensibel auf verschiedene Lebensmittel reagieren. Anderen wiederum bekommen nur vom ansehen verschiedener Lebensmittel Sodbrennen. Ich merke es bei mir selber, wenn ich weniger auf meine Ernährung achte neige ich wesentlich schneller zu Sodbrennen. Achte ich hingegen auf das was ich esse und vermeide einige der angesprochenen Lebensmittel, dann hab ich auch weniger Sodbrennen. Gibt also sehr wohl ein Zusammenhang.

Chris 02/27/2009 18:39

Ich glaube das nicht. Ich esse immer nur das, was mir schmeckt und was ich gerne essen möchte und ich habe noch nie Probleme bekommen mit meinem eigenen Haushalt. Also ich kann nicht sagen, dass man auf so was Rücksicht nehmen muss. Das ist doch nur wieder so eine Sache von den Damen und die spinnen doch da auch nur rum oder? Ich kann mir das echt nicht vorstellen, dass es so was wirklich geben kann. Also so, dass es sich auch noch so dermaßen auf meinen Körper auswirkt.

Christian 02/10/2009 13:55

Ich hatte auch immer Probleme mit meiner Gesundheit. Und ich ging dann zum Heilpraktiker und der hat mich dann auch über meinen Basen-Haushalt aufgeklärt. Ich muss sagen, dass ich nicht schlecht gestaunt habe, als er mir das alles erklärt und erzählt hat. Ich war sogar verwundet, welche Lebensmittel da alles hineinfallen in diese Kategorie. Heute lebe ich gesünder und versuche mein Gleichgewicht zu halten. Das klappt ganz gut und ich kann es nur jedem empfehlen. Ist wirklich eine klasse Sache.

Christian 02/10/2009 10:08

Über Diesen Blog

  • : NAKED FOOD
  • : Naked Food - das Gesundheits-Blog. Hier wird die Nahrung so betrachtet wie sie ist: unbearbeitet und pur. Was steckt in unseren Lebensmitteln und wie können wir sie für uns nutzen? Außerdem: Leckere Rezepte, v.a. Trennkost!
  • Kontakt

Profil

  • Sabine Segerer
  • Wer sagt, dass man Kochbücher nicht wie Romane lesen kann? Außerdem liebe ich Ernährungsbücher aller Art und kann stundenlang über Gesundheitstipps reden. Ich freue mich über interssierte Leser! :-)
  • Wer sagt, dass man Kochbücher nicht wie Romane lesen kann? Außerdem liebe ich Ernährungsbücher aller Art und kann stundenlang über Gesundheitstipps reden. Ich freue mich über interssierte Leser! :-)

Zurück zur Startseite

Suchen

Eco Fashion

 

 modeaffaire-logo-web.jpg

 

Das Online-Portal für faire Mode

Archiv

Impressum

Bookmarks

Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei Digg Bookmark bei Blinklist
Bookmark bei Technorati Bookmark bei Newsvine Bookmark bei Furl Icons von Blog-Marketing

Blogverzeichnis
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop 

 

Paperblog