Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
1. April 2009 3 01 /04 /April /2009 21:47
Gut für den Teint und einfach lecker diese Suppe :-) Ein Dankeschön an Gabriela für diesen heißen Tipp - im wahrsten Sinne des Wortes.

So hab ich sie gemacht:
Die Enden der Karotten abschneiden. Die übrigen Stücke zerkleinern - am besten in der Küchenmaschine fein hobeln. Ihr könnt sie aber auch einfach schneiden, da sie am Ende sowieso püriert werden, sie brauchen dann nur länger, bis sie gar sind. Die Karottenstücke in etwas Butter anbraten, anschließend mit Gemüsebrühe aufgießen bis das Gemüse bedeckt ist und kochen lassen. Die Suppe wird, nachdem die Karotten weich sind, püriert und mit Salz, Pfeffer, Zucker, zerdrücktem Knoblauch und Muskatnuss gewürzt. Auf kleiner Flamme lassen. Der Clou: ein Stück geschälten Ingwer klein schneiden und in die Suppe geben. Etwas Zitronensaft dazu geben. Wer es gerne noch fruchtiger mag, kann noch den Saft einer Orange dazu geben. Sie soll einen schönen vollen Geschmack bekommen - probiert ruhig mit den richtigen Mengen Säure und Zucker. Für Fans der indischen Küche ist eine Prise Curry und Kreuzkümmel noch das richtige i-Tüpfelchen. Diese Suppe schmeckt einfach genial und ist für Frühlingsabende genau das richtige. Die Karotten wirken antioxidativ und geben Vitamine für Augen und Haut ab (Provitamin A wird beim Kochen nicht zerstört)., der Ingwer unterstützt die Verdauung, wirkt keimtötend und appetitregulierend. Ich finde, Ingwer wird noch viel zu selten benutzt bei uns. Dieses Rezept verträgt auch größere Mengen davon - Vorsicht: Die Suppe wird damit immer schärfer. Viel Spaß beim Experimentieren!
Bildquelle: www.piqs.de/Knipsermann

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Sabine Segerer - in Trennkost - Rezepte
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Nick 04/11/2009 14:52

Ich verziehe schon das Gesicht, wenn ich das Wort Ingwer überhaupt höre, aber dein Blog gefällt mir wirklich sehr gut, muss ich sagen :-)

Christine 04/03/2009 15:22

Scheint also nicht nur gesund, sondern auch lecker! Werde das Rezept heute Abend probieren, das ist eigentlich das perfekte Timing, da ich mich heute morgen gefragt habe, was ich mit meine 4kg Karotten zubereiten könnte!

Sabine Segerer 04/07/2009 16:03


Hallo Christine,
ich hoffe, es ist gut gelungen!
LG
Sabine


Sonja Zajontz 04/02/2009 09:27

Hallo Bine,das klingt echt nach einer leckeren, abwehrstärkenden Frühlingssuppe. Vor allem der Ingwer wird meiner Erkältung den Kampf ansagen ;-)Der Frühling darf kommen!! Liebe Grüße,Sonja

Über Diesen Blog

  • : NAKED FOOD
  • : Naked Food - das Gesundheits-Blog. Hier wird die Nahrung so betrachtet wie sie ist: unbearbeitet und pur. Was steckt in unseren Lebensmitteln und wie können wir sie für uns nutzen? Außerdem: Leckere Rezepte, v.a. Trennkost!
  • Kontakt

Profil

  • Sabine Segerer
  • Wer sagt, dass man Kochbücher nicht wie Romane lesen kann? Außerdem liebe ich Ernährungsbücher aller Art und kann stundenlang über Gesundheitstipps reden. Ich freue mich über interssierte Leser! :-)
  • Wer sagt, dass man Kochbücher nicht wie Romane lesen kann? Außerdem liebe ich Ernährungsbücher aller Art und kann stundenlang über Gesundheitstipps reden. Ich freue mich über interssierte Leser! :-)

Zurück zur Startseite

Suchen

Eco Fashion

 

 modeaffaire-logo-web.jpg

 

Das Online-Portal für faire Mode

Archiv

Impressum

Bookmarks

Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei Digg Bookmark bei Blinklist
Bookmark bei Technorati Bookmark bei Newsvine Bookmark bei Furl Icons von Blog-Marketing

Blogverzeichnis
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop 

 

Paperblog